KIM-Geschäftsführerin Siw Holstein hat am 25.06.2009 die Firma Achterkerke besucht

18. Juli 2009

Die Braunschweiger Zeitung schrieb am 10. Juli 2009, Wirtschaft, Seite 07:

KIM - www.made-in-braunschweig.de

KIM

Siw Holstein – Botschafterin des Maschinenbaus 
BRAUNSCHWEIG. Siw Holstein (32) ist neue Geschäftsführerin der Kooperationsinitiative Maschinenbau – kurz Kim. In dem Verein haben sich 22  Unternehmen aus unserer Region mit 5000  Mitarbeitern zusammengeschlossen. Holstein folgt Rainer Paulmann, der die Kim im Frühjahr verlassen hatte. 
Das Aufgabengebiet Holsteins ist vielfältig. Zuallererst will sie die Folgen der Wirtschaftskrise für die Kim-Betriebe abfedern. „Wirklich gut geht es keinem; das größte Problem ist es, Aufträge zu bekommen“, berichtet sie unserer Zeitung. Deshalb sollen Aufträge möglichst innerhalb des Vereins vergeben werden. 
Außerdem sollen künftig Kim-Unternehmen in Arbeitsteilung Aufträge annehmen. Das gilt sowohl für die Konstruktion als auch für die Fertigung. „Mehrere Mitglieds-Unternehmen sollen gemeinsam ein Produkt erarbeiten“, sagt die Geschäftsführerin. 
Auch unabhängig von der Krise will Holstein die Zusammenarbeit innerhalb des Vereins stärken. „Außerdem muss Kim in der Region, aber auch darüber hinaus viel bekannter werden“, sagt sie. 
Einen weiteren Schwerpunkt sieht sie in der Qualifizierung der Mitarbeiter innerhalb der Betriebe sowie in der Nachwuchsförderung. Denn spätestens wenn die Krise überwunden ist, wird das Thema Fachkräftemangel an Gewicht gewinnen. „Wenn es mir gelingt, mehr Frauen für technische Berufe zu begeistern, wäre ich sehr froh“, sagt Holstein. 
Die Kim wolle in Zukunft weiter wachsen und neue Mitglieder aufnehmen. Wichtigste Voraussetzung: „Die Betriebe müssen Offenheit mitbringen und kooperationsbereit sein“, sagt sie. 
Holstein wurde in Wilhelmshaven geboren und wuchs in Oldenburg auf. Nach einer journalistischen Ausbildung arbeitete sie nach eigenen Angaben als Fernsehjournalistin für den WDR in Düsseldorf und für den NDR in Kiel. 
Im Anschluss war sie für den ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt in Laatzen bei Hannover tätig. „Dort habe ich den Aufbau einer Prüfstraße begleitet und habe auch die Koordination übernommen“, sagt sie. Siw Holstein pendelt derzeit von Hannover nach Braunschweig. 
 Siw Holstein ist neue Geschäftsführerin der Kooperationsinitiative Maschinenbau, kurz Kim.